Taijutsu-Ingolstadt Header  
-
   
-
 
-
BEDEUTUNG | FRAGEN UND ANTWORTEN

Taijutsu - Bedeutung

Taijutsu (体術; japanisch: 体 TAI – Körper 术 JUTSU – Kunst-, mittel-, Technik)

stellt den Überbegriff für die japanischen unbewaffneten Kampfsysteme dar (früher auch unter „Yawara“ bekannt) und ist eine effektive Form der Selbstverteidigung.

Zum ersten Mal wurde der Ausdruck im Spätmittelalter Anfang des 16. Jh. von Kenmotsu, Nagao (Samurai der Itto Ryu Schule) gebraucht.

Mit einer kleinen Auswahl an Verteidigungstechniken wird von Beginn an ein großer Nutzeffekt durch variable Anwendung erzielt und ist mit Fleiß schnell erlernbar. Bestehende Konzepte werden kontinuierlich erweitert und optimiert, ohne sich an Einschränkungen bestimmter Stile oder Philosophien zu halten. Deshalb ist Taijutsu auch ein Selbstverteidigungssystem, welches für jedermann geeignet ist, egal ob klein, groß, jung oder alt, mit oder ohne Handicap. Jeder kann sich im Taijutsu auf für sich geeignete Techniken beschränken, die einem persönlich liegen oder umsetzbar sind.


Für das erste Taijutsu-Training reicht es aus, einfache lange Sportkleidung anzuziehen,
eine Flasche Wasser mitzunehmen und ein Handtuch.
 


Fragen und Antworten

Was erwartet mich im Training?
Das Training selbst gliedert sich in vier Abschnitte, die sich wie folgt unterteilen:
 - 20 – 25 Minuten intensives Aufwärmen
 - 50 Minuten themenbasierte Kerntrainingszeit
 - 10 Minuten leichtes Sparring
 - 15 Minuten Abwärmtraining (Dehnübungen aus dem Yoga)
 
Was ist mit Thema gemeint?
Wir führen einen Kalender auf dem das Training für das Jahr grob gegliedert ist.

Je nach Wochenthema und Trainer wird ein anderer Fokus gesetzt.
 
Beispielsweise wird in einer Woche beigebracht, welche Arten der Befreiungen es für einen Schwitzkasten gibt.
In der nächsten Woche werden Techniken beigebracht die solchen Attacken im Vorfeld begegnen.

Dadurch ist das gesamte Training aufeinander abgestimmt.
 
Gibt es ein Gürtelsystem oder Gürtelprüfungen?
Bei uns gibt es ein Gürtelsystem, das sich wie folgt aufteilt, beginnend mit dem ersten Gürtel
  → Weiß
  → Rot
  → Gelb
  → Orange
  → Grün
  → Lila
  → Braun
  → Schwarz (1. DAN)

Gürtelprüfungen gibt es nicht.
Jeder Gürtel wird bei regelmäßigem Erscheinen verliehen.

Es gibt jedoch ein Jahressommerfest, das seminaristisch aufgebaut ist, auf dem wir intensiver trainieren.
Dies kann ebenfalls als Gürtelprüfung angesehen werden.
 
Welche Ausrüstung brauche ich, wenn ich mich angemeldet habe?
Wir brauchen nicht viel Ausrüstung.
Die wichtigsten Utensilien sind: 
 - Tiefschutz (Suspensorium),
    der in jedem Sportgeschäft oder auch im Internet erhältlich ist,
 - Mundschutz, ebenfalls im Sportgeschäft und Internet erhältlich,
 - Schwarzer Gi (Kampfanzug), im Internet erhältlich,
 - Fingerlose Kampfhandschuhe, im Internet erhältlich,
 - Handtuch.

Speziell der Gi, Mundschutz, Handtuch und der Tiefschutz sollten als Erstes bei einer festen Anmeldung angeschafft werden.
Die restlichen Ausrüstungsteile können und werden zu Beginn noch von der Abteilung zur Verfügung gestellt.

Alle weiteren Ausrüstungsgegenstände sind optional.
 
Wie wird abgebucht?
Es wird halbjährlich durch die Fr. Tsch. Ing. Ringsee 1920 e. V. abgebucht. Sowohl der Vereinsbeitrag als auch der Abteilungsbeitrag.
 
Gibt es Sonderregelungen?
Wir behalten uns vor in Ausnahmefällen eine Sonderregelung zu treffen.
Dies muss mit dem Abteilungsleiter und dem stellvertretendem Abteilungsleiter abgestimmt werden.
 
Gibt es eine Ferienzeit?
Im Normallfall wird das ganze Jahr über ein Training angeboten.
Falls die Nachfrage zu gering ist, wird eine Pause eingelegt.
 
Ab welchem Alter kann ich am Training teilnehmen?
Für das Taijutsutraining bietet es sich an im Alter von 15 Jahren anzufangen.
Falls jemand früher teilnehmen möchte, muss dies individuell geprüft werden und kann durch Probetraining herausgefunden werden.
 
Für wen ist das Taijutsu geeignet?
Das Taijutsu achtet auf die deutsche Gesetzgebung
und nutzt ausschließlich Techniken zur angemessenen Selbstverteidigung.
Wir wollen Menschen, die sich unsicher fühlen oder ein Handicap haben, die Möglichkeit bieten Verhaltensstrukturen und Techniken zu erlernen, um nicht so einfach Opfer von tätlichen Übergriffen zu werden.
 


 Nach Oben
-
 
 
-
      Impressum / Datenschutzerklärung        Kontakt       Anfahrt       fb   yt    Bilder und Texte unterliegen dem Urheberrecht von Taijutsu-Ingolstadt
und sind nur nach Absprache zu Verwenden.
-
 
  -